21.01.2012  NIGHT of the JUMPs Linz 2012 
Villegas mit Doppelschlag bei der UEM Freestyle MX World Championship

 

Das Freestyle Motocross Spektakel in Linz fand am Samstag mit der zweiten Runde der UEM Freestyle MX European Championship seine Fortsetzung. Im Kampf um die EM-Punkte befeuerten sich die 12 FMX Sportler bei der NIGHT of the JUMPs mit ihren härtesten Tricks. Dabei stürzten Australiens FMX Wonderboy Clinton Moore beim 360 und Maxime Gregoire (FRA) beim The Volt Trick. Der Franzose ließ sich davon aber nicht entmutigen und triumphierte dafür im anschließenden Whip-Contest. 

Lokalmatador Thomas Wirnsberger konnte sich auch am zweiten Tag vor seinen Landsmann Martin Schenk setzen. Mit einem Cordova Flip im TAG Heuer Double Up verpasste er als Siebenter nur knapp sein erstes NIGHT of the JUMPs Finale. Das sicherte sich erstmals der Deutsche Hannes Ackermann mit einem seiner besten Runs der letzten Jahre. Ihm folgten Brice Izzo (FRA), Jose Miralles (ESP), Petr Pilat (CZE), Javier Villegas (CHL) und Remi Bizouard (FRA) in die Endrunde.

Für den zweiten Deutschen Kai Haase reichte es zwar wieder nicht fürs Finale, aber dafür zum zweiten Sieg im Maxxis Highest Air hintereinander. Er ließ dem italienischen Step-König Massimo Bianconcini keine Chance.

Im Endlauf ging Hannes Ackermann die Puste aus. Ein Deadsailor und weitere kleine Fehler ließen ihn auf Platz 6 stecken bleiben. Jose Miralles zeigte eine neue Stallfish Backflp Combo, musste sich aber mit Rang fünf begnügen. Dafür präsentierte sich Brice Izzo fast wieder mit alter Stärke. Der Vorjahressieger verpasste mit einem Superman Seatgrab Indy Flip das Podium nur um sechs Punkte. Das ersprang sich der tschechische Backflip-Kombinator Petr Pilat, der nach langer Zeit mal wieder einen Stripperflip in den Hallenhimmel zauberte. 

Der Sieg führte aber wieder einmal nur über Remi Bizouard und Javier Villegas, also zwischen dem amtierenden Europameister und dem aktuellen Weltmeister. Sie schenkten sich nichts und feuerten all ihre harten Tricks ab. Letztlich hatte Villegas, wie schon am Vortag, die Nase vorn, womit er auch die Führung in der Gesamtwertung der FMX Europameisterschaft behält. An zweiter Position folgt Bizouard aber bereits in Lauerstellung.

Die dritte und finale Runde der UEM Freestyle MX European Championship findet am 12. Mai in der SAP Arena Mannheim statt. Dann entscheidet sich, wer den Thron als FMX Europameister 2012 besteigen darf.

 
  Firstname Lastname Nat WR Pts
1 Javier Villegas CHL 20.0
2 Remi Bizouard FRA 18.0
3 Petr Pilat CZE 16.0
4 Brice Izzo FRA 14.0
5 Jose Miralles ESP 12.0
6 Hannes Ackermann GER 10.0
7 Thomas Wirnsberger AUT 9.0
8 Massimo Bianconcini ITA 8.0
9 Martin Schenk AUT 7.0
10 Kai Haase GER 6.0
11 Maxime Gregoire FRA 5.0
12 Clinton Moore AUS 4.0

 

Final
  Firstname Lastname Nat Pts
1 Javier Villegas CHL 401.0
2 Remi Bizouard FRA 393.0
3 Petr Pilat CZE 387.0
4 Brice Izzo FRA 381.0
5 Jose Miralles ESP 378.0
6 Hannes Ackermann GER 254.0

 

Highest Air
  Firstname Lastname Nat Height
1 Kai Haase GER 7.0 m
2 Massimo Bianconcini ITA 6.5 m

 

Whip Contest
  Firstname Lastname Nat  
1 Maxime Gregoire FRA  
2 Javier Villegas CHL  
3 Massimo Bianconcini ITA  
4 Kai Haase GER  
4 Thomas Wirnsberger AUT  
4 Hannes Ackermann GER  

 

Qualification
  Firstname Lastname Nat Points
1 Remi Bizouard FRA 331.0
2 Javier Villegas CHL 325.0
3 Petr Pilat CZE 324.0
4 Jose Miralles ESP 316.0
5 Brice Izzo FRA 307.0
6 Hannes Ackermann GER 300.0
7 Thomas Wirnsberger AUT 280.0
8 Massimo Bianconcini ITA 273.0
9 Martin Schenk AUT 251.0
10 Kai Haase GER 241.0
11 Maxime Gregoire FRA 208.0
12 Clinton Moore AUS 194.0